Heyl und Hopp Gbr Marketing Agentur Klar Kreativ Konzentriert

Zehn Tipps für eine gute Internetseite

Tipp 1:

Billig, kann ganz schön teuer werden

Sie kennen sicherlich einen guten Freund oder einen Verwandten, der Internetseiten erstellen kann. Leider finden Sie im Internet massenhaft Webseiten, die von gut gemeinten Bekannten erstellt wurden und von Professionalität weit entfernt sind. Langfristig lohnt es sich nicht für Sie, wenn Sie sich laienhaft im Internet präsentierten.

 

Tipp 2:

Professionelle Internetseiten werden von Fachleuten erstellt

Das Internet ist voll Regeln und Gefahren. Genauso wie in anderen Branchen, gibt es auch bei der Erstellung von Internetseiten Fachgebiete. Alleine das Webdesign, wo Texte, Bilder, Grafiken, Logos, usw. professionell mit einander harmonieren müssen, reicht noch nicht aus. Die Seite muss auch gut gefunden werde, das heißt bei Google möglichst vorne stehen. Besonders wichtig ist der Schutz der Internetseite vor bösartigen Zugriffen von außen. Ein professioneller Programmierer wird für einen ausreichenden Schutz Ihrer Homepage sorgen.

 

Tipp Nr. 3:

Eine attraktive Internetseite nützt nichts, wenn Sie im Internet nicht gefunden wird

Die SEO (search engine optimization) ist eines der wichtigsten Faktoren einer erfolgreichen Internetseite. Deshalb sollte die SEO bei der Planung Ihrer Internetseite an erster Stelle stehen.

 

Tipp Nr. 4:

Die Schlüsselwort-Liste

Es gibt bestimmte Schlüsselworte, mit denen Ihre Kunden, Patienten oder Mandaten nach Ihnen im Internet suchen würden. Schreiben Sie diese auf und lassen Sie diese zunächst von einem Fachmann für SEO überprüfen. Es kommt hier auf die Schreibweise an, wie die Schlüsselworte im Internet am häufigsten gesucht werden. Es kommt hier zum Beispiel auch auf plural oder singular, getrennt oder zusammengeschrieben, usw. an. Je häufige ein Wort gefunden wird, umso wichtiger für Ihrer Homepage.

 

Tipp Nr. 5.

Eine Webseite pro Schlüsselwort einplanen

Jedes geprüftes und als wichtig erachtetes Schlüsselwort erhält eine eigene sogenannte Landingpage. Dies geschieht, weil Suchmaschinen, z.B. Google die Inhalte von Webseiten filtern. Wenn der Crawler einer Suchmaschine einen Text findet, der bestimmte Schlüsselworte enthält und diese keinem bestimmten Thema zuordnen können, werden diese nicht indexiert.

 

Tipp Nr. 6:

Die Königsdisziplin Inhalte und Texte

Texte bringen mehr als Bilder! Bilder sollten Texte nur visuell unterstützen und den Besucher auf der Seite halten. Dabei müssen Sie die Bilder immer klein rechnen, damit sie nicht die Funktionalität, z.B. durch lange Landezeiten, Ihrer Homepage beeinträchtigt. Schreiben Sie zu den für Sie wichtigen Thema mindestens 250 Worte.

Achtung! Schreiben Sie keine Texte aus dem Internet ab. Die Suchmaschinen, besonders Google, straft das mit einer Herabsetzung auf hintere Plätze ab. Das nennt sich Content Duplication. Texte können Sie auch von einem professionellen Texter erstellen lassen.

 

Tipp Nr. 7:

Die Keyworddichte

Damit die Suchmaschinen Ihre Internetseite positiv bewerten, sollten in den Texten die von Ihnen erarbeiteten Schlüsselwörter mit einer Dichte von 2 – 3 % vorkommen. D.h. Ihre Webseite wird dediziert von den Suchmaschinen gefiltert und indexiert. Achten Sie darauf, dass die Keywords auch in den Überschriften oder Zwischenüberschriften vorkommen und/oder auch Fett dargestellt werden.

 

Tipp Nr. 8:

Schlüsselwörter im Seitentitel verwenden

Sie sollten für die Suchmaschinen und die Besucher Ihrer Internetseite im Seitentitel eine Zusammenfassung von dem schreiben, worum es auf Ihrer Internetseite geht. Die Zusammenfassung umfasst maximal 63 Zeichen. Wenn Sie regional tätig sind, sollten Sie den Ort oder die Region integrieren.

 

Tipp Nr. 9:

Meta Description erstellen

Sie ist ein Meta Tag und befindet sich im Quelltext Ihrer Webpage. Dieser erscheint bei den Suchmaschinen unterhalb Ihrer Domain, als Beschreibung. Auch hier sollten Ihrer Keywords und ggf. Ort enthalten sein. Der Meta Tag sollte 152 Zeichen nicht überschreiten.

  

Tipp Nr. 10:

Verwenden Sie Hyperlinks in den Inhalten

Diese Links sorgen dafür, dass der Besucher Ihrer Internetseite mehr Informationen zu Ihnen und Ihren Angeboten abrufen. So verweilen sie länger auf Ihrer Webpage und Google bewertet die Verweildauer positiv. Ihre Internetseite wird damit hochgestuft.

 

Spezial Tipp:

Responsivität

Lassen Sie Ihre Internet responsiv programmieren. Das heißt sie wird auf mobilen Endgeräten dynamisch angezeigt und passt sich der Größe des Endgerätes automatisch an. Google bewertet seit letztes Jahr (2015) Internetseiten ohne Responsivität negativ. Diese Seiten werden kontinuierlich herabgestuft.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne mit Rat und Tag zur Seite. Vom Homepagelayout, über neue Texte, Bilder bis hin zur professionellen Programmierung bekommen Sie von uns alles aus einer Hand. Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen .

Tel. 02064 48 200 92 oder E-Mail info (at) heyl2hopp.de

 

© 2018 Heyl2Hopp-Marketing Agentur in Dinslaken, Duisburg, Düsseldorf, Essen | Grafik Design: Heyl & Hopp GbR | HTML Layout: EDV Saes UG